Heiße Bilder in der Sauna

Luftfeuchtigkeit in der SaunaJeder kennt sie, überall sind sie präsent. Auf großen Werbeplakaten, In Katalogen oder Anzeigen in der Zeitung. Hübsche Bilder von Personen die bei hohen Temperaturen in der Sauna sitzen. Doch wie macht man solche Bilder? Normale Kameras, auch moderne Smartphones, halten der Luftfeuchtigkeit in der Regel nicht stand.

Klar, die professionellen Fotos werden in der Regel gemacht, wenn die Sauna nicht im Betrieb ist. Also bei ganz normalen Bedingungen. Aber wer hat schon die Chance, wenn man seinen Saunabesuch dokumentieren möchte? Darum empfehlen wir Unterwasserkameras. Diese sind 100% wasserdicht und können mehrere Meter tief tauchen ohne Schaden zu nehmen. Weiterhin sind sie stoßfest und insgesamt sehr robust. Unsere Partnerseite bietet eine umfangreiche Beratung zum Thema Unterwasserkameras an.

Die wichtigsten Punkte zeigen wir hier auf:

  • Was möchtest du mit der Kamera sonst noch machen? Wenn du zum Beispiel gerne tauchst, brauchst du ein höher wertiges Modell, als wenn du nur ein paar Bilder am Strand oder in der Sauna machen möchtest.
  • Was für eine Qualität der Bilder möchtest du? Wenn du die Bilder auf riesige Werbeplakate drucken willst, brauchst du natürlich höhere Auflösungen als nur als Andenken in einem Fotobuch.
  • Weiterhin gibt es einige Funktionen die sehr hilfreich sein können. Auch hier kommt es wieder auf die Anforderungen des Anwenders an. Beispielsweise GPS oder WLAN. Mit WLAN kann man Beispielweise die Bilder direkt von der Kamera auf das Smartphone übertragen oder das Smartphone als Auslöser für Selbstportraits benutzen.
  • Mit den technischen Details beschäftigt sich eben unsere Partnerseite, letztlich sind diese für den Anwender relativ uninteressant. Wichtig ist es was man mit der Kamera machen kann, ganz egal was da für Zahlen auf der Verpackung stehen.

Ein paar Pflegetipps sollte man unbedingt beachten:

IMMER nach dem Gebrauch mit normalem Wasser abspülen. Salzreste von einer Sole oder sonstiger Schmutz verkürzt langfristig gesehen die Lebensdauer jeder Kamera.

NIE die Kamera öffnen wenn sie noch nass ist. Im Idealfall überhaupt nur in geschlossenen Räumen, nach dem abspülen und wenn sie richtig trocken ist öffnen. Es sollten keine Feuchtigkeit und auch kein Schmutz in die Kamera gelangen.

Wenn die Kamera nicht mehr benutzt wird, sollte sie nicht direkt im Sonnenlicht gelagert werden. Auch bei keinen extremem Temperaturen. Aber eigentlich versteht sich das von selbst.